Autoren von A bis Z A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Zitate von Konrad AdenauerZitate und Lebensweisheiten von Konrad Adenauer, erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Konrad Hermann Joseph Adenauer (* 5. Januar 1876 in Köln; † 19. April 1967 in Rhöndorf; eigentlich Conrad Hermann Joseph Adenauer) war von 1949 bis 1963 der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und von 1951 bis 1955 zugleich erster Bundesminister des Auswärtigen.

Bild: Bundesarchiv, B 145 Bild-F078072-0004 / Katherine Young / CC BY-SA 3.0 DE, Bundesarchiv B 145 Bild-F078072-0004, Konrad Adenauer, Zuschnitt und Größe geändert, CC BY-SA 3.0 DE

Das Postulat der Freiheit der Person gilt auch gegenüber dem Staat. Er darf seine Macht niemals so weit ausdehnen, dass die freie Entwicklung der Persönlichkeit dadurch beeinträchtigt wird.

Die Einheit Europas war ein Traum von wenigen. Sie wurde die Hoffnung für viele. Sie ist heute die Notwendigkeit für alle.

Eine hellrosa RoseDie Liebe ist im Grunde die Kraft und die Macht, die allein das Leben lebenswert macht.

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen, was vermeidbar gewesen wäre.

Ein Blick in die Vergangenheit hat nur Sinn, wenn er der Zukunft dient.

Durch Unterlassen kann man genauso schuldig werden, wie durch Handeln.

Das hat der liebe Gott nicht gut gemacht. Allen Dingen hat er Grenzen gesetzt, nur nicht der Dummheit.

Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.

Alle menschlichen Organe werden einmal müde - nur die Zunge nicht.

Der Mittelstand ist eigentlich das Gesundeste in einem Staatskörper. Aus ihm müssen die Leute hervorgehen, die den Staat um einer Idee willen stützen und tragen.

Konrad Adenauer über Ludwig Erhard


Es ist schwer, einen Pudding an die Wand zu nageln!

Konrad Adenauer über den seiner Meinung nach schwierigen Diskussionsstil Ludwig Erhards

 

zb liebe

Zitate zur Freundschaft

zb erfolg

Mary Shelley

Die Gefährten unserer Kindheit besitzen immer eine gewisse Macht über unseren Geist, die kaum ein späterer Freund erlangen kann.

Mary Shelley (* 30. August 1797 in London, England; † 1. Februar 1851 ebenda), geborene Mary Godwin, war eine englische Schriftstellerin des frühen 19. Jahrhunderts. Sie ist als Autorin von Frankenstein oder Der moderne Prometheus (1818) in die Literaturgeschichte eingegangen. 

Zitate zum Internet

zb arbeit

Es macht keinen Sinn, kluge Leute einzustellen und ihnen zu sagen, was zu tun ist.
Wir stellen kluge Leute ein, damit sie uns sagen können, was zu tun ist.

Steve Jobs
Steven „Steve“ Paul Jobs war Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc.

Ich habe immer etwas getan, wozu ich nicht bereit war.
Ich glaube, so wächst man.
Wenn es diesen Moment des
"Wow, ich bin mir nicht sicher, ob ich das kann" gibt,
und du schaffst es durch diese Momente, dann hast du einen Durchbruch.

Marissa Mayer
Marissa Ann Mayer war von Juli 2012 bis Juni 2017 CEO und President von Yahoo. Davor Vice President bei Google Inc.

Wenn Sie den Leuten keine Chance geben zu scheitern, werden Sie nicht innovativ sein.
Wenn Sie ein innovatives Unternehmen sein möchten, lassen Sie Menschen Fehler machen.

Indra Krishnamurthy Nooyi

Indra Krishnamurthy Nooyi war von Oktober 2006 bis 2018 Chief Executive Officer von PepsiCo.

Versuchen Sie die richtigen Leute zu finden, nicht die besten.

Jack Ma
Gründer und langjähriger Chef der Alibaba Group

previous arrow
next arrow
Slider
© 2021 Marsch Handelsgesellschaft UG (haftungsbeschränkt)